Ziele

OK:GO möchte die Verfügbarkeit von Informationen zur Zugänglichkeit von touristischen Angeboten für die gesamte Schweiz fördern. Die Informationen sollen aktuell, einheitlich und für alle leicht abrufbar sein. 

Wertungsfreie Informationen

Der Fokus liegt auf den vielfältigen Bedürfnissen von Menschen. Die Zugänglichkeitsinformationen werden nicht bewertet. Jede Person soll selbst darüber entscheiden, ob ein touristisches Angebot für den geplanten Ausflug geeignet ist oder nicht.

 

Ansprechende und inklusive Kommunikation

Die Zugänglichkeitsinformationen sind über die gängigen Kommunikationskanäle öffentlich zugänglich und durch das OK:GO Logo gekennzeichnet. Die Informationen sind schnell auffindbar, ansprechend und inklusiv.

Mehrwert für Tourismusanbieter

Für Tourismusanbieter bietet OK:GO eine effektive und kostengünstige Lösung, um Gäste mit spezifischen Bedürfnissen anzusprechen und neue Kunden zu gewinnen.

 

Integration bestehender Ansätze

Zugänglichkeitsinformationen aus bereits bestehenden Initiativen zur Zugänglichkeit im Schweizer Tourismus werden in die Systematik von OK:GO integriert.

Umsetzung

OK:GO setzt bei der Umsetzung auf die Eigenverantwortung der Betriebe.

Diese können mit Hilfe einer einfachen Systematik die Zugänglichkeitsinformationen selbst erfassen, verwalten und kommunizieren. Die technische Grundlage dazu bietet ginto, eine vom Verein AccessibilityGuide betriebene Plattform.

 

Möchte ein Betrieb an der Initiative teilnehmen, können die notwendigen Informationen über die ginto App erfasst werden. Anschliessend fügt der Betrieb das OK:GO Logo auf die eigene Unternehmenswebseite ein und hinterlegt das Logo mit einer Verlinkung zu den bereitgestellten Informationen. Das OK:GO Logo auf der Webseite signalisiert den Gästen willkommen zu sein und das Vorhandensein von Zugänglichkeitsinformationen.

Partner & Teilnehmer

Partner und Teilnehmer (Stand: Mai 2020)*:

  • AccessibilityGuide

  • Accor Hotels Schweiz

  • Appenzellerland Tourismus AI

  • Davos Klosters

  • Engadin St. Moritz Tourismus AG

  • Hotel Schweizerhof Bern

  • Interlaken Tourismus

  • Kinderregion

  • Lindt Home of Chocolate

  • Motel One Zürich

  • Netzwerk Schweizer Pärke

  • Niesenbahn AG

  • Pilatus-Bahnen AG

  • Restaurant DIE WAID

  • Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees AG

  • Schweizer Jugendherbergen

  • Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

  • St. Gallen-Bodensee Tourismus

  • swisscamps - Verband Schweizerischer Campings

  • Toggenburg Tourismus

  • Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

  • Valsana Hotel & Appartements Arosa

  • Vaud Région du Léman

  • VCH - Verband Christlicher Hotels

  • Zürich Tourismus

* Auflistung in alphabetischer Reihenfolge